Tageblatt-Bühne Neumarkt/Graf-Wilhelm-Platz

Freitag, 9.9.16

15 Uhr  Offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Tim Kurzbach; 
Fassanstich mit Freibier;
"Show" der Kita Böckerhof
anschließend:

Proklamation "Miss Zöpfchen 2016"
Überreichung von Scherpe, Blumen und Gewinne;
Fotos und Autogramme

 

17 Uhr Aufführung der Sportschule Citysport

 

20 Uhr (bis 22 Uhr) Live: Band Memories, "Oldies but Goldies"

 

Samstag, 10.9.16

17 Uhr (bis ca. 22.30 Uhr) LOKAL HEREOS – Live-Musik mit verschiedenen Bands

 

Sonntag, 11.9.16

12 Uhr Playback-Show Adolf-Kolping-Werk

 

15 Uhr (bis ca. 20 Uhr) LOKAL HEROES – Gruppen aus Solingen

 

16 Uhr ---> Bühne Alter Markt
Preis der Stadtsparkasse Solingen für den originellsten Zöppkesmarkt-Stand; mit Miss Zöpfchen 2016

 

18 Uhr ---> Stadtsparkasse Solingen Hauptstelle (Kölner Straße), Veranstaltungsraum / Eingang über Brunnenhof:

öffentliche Ziehung der Gewinner der diesjährigen Zöppkesmarkt-Lotterie

 

 


Download
PROGRAMM_BuehneNeumarkt_Zoeppkesmarkt_20
JPG Bild 522.0 KB

 

Cobra Club e.V. präsentiert:

 

SUPPORT YOUR LOCAL POP HEROES!

 

Live und Open-Air gibt es auch dieses Jahr auf dem Solinger Zöppkesmarkt ein abwechslungsreiches Programm mit dem Besten aus Solingen und der Region!

 

 

 

  • Samstag 10.09.

 

17.30 Uhr

Aroma (Solingen)

Turkish/German/English Pop-Folk

 

Hallo, Merhaba, Hi … als Multikulti-Band bietet Aroma aus Solingen mit einer Mischung der unterschiedlichen Sprachen sowie Musikrichtungen ein vielfältiges und aromatisches Erlebnis für Ihre Ohren. Das Motto lautet “Liebe ist unsere Religion!”.

 

 

19.00 Uhr

Gigolo Lounge (Düsseldorf)

Lounge-Rock: Rock’n’Roll, Soul und Kitsch

 

Die Revolte in Gold: Twangende Gretsch-Gitarren, Kirmesorgel-Romantik und Rock-Hymnen treffen auf 60s Vibe, Shimmy und Rhumba-Shirts. Bandleader Onno Calzone fasst es so zusammen: „Wir sind einfach unmöglich.“ Punkt.

Eigene Songs in deutscher Sprache, augenzwinkernd dargeboten, offenbaren Spielfreude und Wortwitz, ohne albern zu sein. Gigolo Lounge folgt keinem Trend und lässt sich nicht verbiegen, die Band liebt einfach was sie macht. Genau so kommt es rüber, genau so spürt das Publikum die Liebe.

Die Melange aus Kitsch, Rock‘n‘Roll und Soul untermalt Geschichten über Gewinnertypen, die einfach mal sehen, was die Nacht so bringt oder über Gefühle, die andauern bis der Morgen graut. Wovon auch immer sie gerade singen, das Publikum hört schmunzelnd zu und die Musik reißt mit. Klingt zu schön um, wahr zu sein? Ja nö, testen!

 

 

20.30 Uhr

See You (Solingen) Party-Cover-Rock

A Tribute To The Music: Ausdrucksstarker männlicher Leadgesang für ein breites musikalisches Spektrum, viel Bühnenerfahrung, hohes musikalisches Niveau und mehrstimmiger Backgroundgesang vereinen sich zu einem Coverprogramm der Extraklasse.

 

 

 

  • Sonntag 11.09.

 

15.00 Uhr Restroom Rangers (Solingen)

Rock, Pop, Indie

 

Als die Restroom Rangers im Herbst 2011 ihr bis heute erfolgreichstes Album „Optimum Level“ präsentierten, konnten Sie nicht ahnen, dass sie nicht einmal zwei Jahre später erneut ein Album produzieren werden das diesmal ganz neue Dimensionen erreichen würde. „A Fine Romance“ ist ein Spiegel des alltäglichen Wahnsinns dessen Geschichten in den meisten Songs erzählt werden. Sänger Markus Beu begibt sich auf eine ganz persönliche Reise. Ausgefeilte Arrangements treffen Gitarrenwände, teils opulent und glamourös, vereint mit oft puristischen Hochglanzmelodien.

 

 

 

16.30 Uhr The Cuckoo (Solingen) Indie-Rock

 

Fünf junge Menschen machen gute Musik: tanzbarer Indie-Rock mit vielen, unterschiedlichen Einflüssen wie dem Punk oder Funk. Bereits mit einigen Auszeichnungen versehen, wie dem ersten Platz beim Solinger Bandcontest, tourt die Band durch die Lande und begeistert Zuhörer mit Rhythmusfeuerwerken und feinsten Gitarrensolos.

 

 

18.00 Uhr Blackberries (Solingen)

Psychedelia-Kraut-Pop

 

Psychedelische Klangwelten, so halltrunkener wie melodieverliebter Gesang und eine pulsierende Energie sind die Markenzeichen des Solinger Quartetts Blackberries. Seit 2012 ihr Debütalbum "Music For The Night" erschien, tourte die Band durch ganz Deutschland - neben Headliner Shows und Festivals, teilten sich die Musiker die Bühne mit Bands wie Imagine Dragons, Bastille, Pond oder Toy und schrieben währenddessen unaufhörlich neue Songs, die nun endlich auf dem lang ersehnten Zweitling "Greenwich Mean Time" (Release, 27.5.2016 Unique Records) erschienen sind. Auf gleich zwei Alben erstreckt sich der seit dem Debüt beeindruckend gereifte Sound der Blackberries, der sich neben verspielter 60s- und Neo-Psychedelik, aus motorischem Krautrock, düsterem Acid-Folk und ihrem ganz eigenen Händchen für Melodien speist.

Bühne Alter Markt "Künstlerdorf"


Entenpfuhl: Solingen meets Ireland

Neben den tradierten Ständen („wie immer”) sind diesmal Töne und Trendiges aus Irland dabei. Das Scariff-Team hält Guinness und Kilkenny vom Faß bereit und lässt irische Live-Bands spielen:

Freitag, 9. 9.

18:00 Uhr Drowsy Maggie
Irische Musik zum Tanzen: Akkordeon, Fiddle, Gitarre und Perkussion erzeugen eine große Soundfront, die auch gerne einmal auf House-Beats oder Metal-Riffs zurückgreift – kurz: Nú Trad! von den vier Musikern Alex Otto (Akkordeon), Sebastian Zimmermann (Fiddle), Thomas Gurke (Gitarre) und Christoph Zimmermann (Perkussion).

 

 

20 :00 Uhr Fragile Matt
"Traditional jigs, reels & songs from Ireland" vom gebürtigen Iren und Wahl-Solinger David Hutchinson und seinen Mitstreiterinnen Katja und Andrea.

Samstag, 10. 9.

18:00 Uhr Roland–The Irish Rover
Roland Hommerich spielt traditionelle irish tunes & ballads, gewürzt mit den Hintergründen der Songs sowie mit kulturellen & geschichtlichen Informationen über Irland.

 

20:00 Uhr Sackville Street

 

Zwei starke Stimmen treffen auf eine blaue Harfe und bieten ohne unnötigen Firlefanz, aber mit überzeugender Leidenschaft und Melancholie irische und schottische Lieder abseits der gängigen Folkliteratur. Zwischen den Liedern werden bei dieser Reise über grüne Wiesen, graue Meere und durch die Highlands Planxtys aus der Feder des letzten irischen Barden Turlough O’Carolan vorgestellt. Das Spektrum der Songs von Sackville Street (Christian Donovan, Nina Heinrich & Hella Luzinde Hahne) reicht von Rebelsongs über schicksalhafte Auswanderungsballaden bis zu Liedern von unerfüllter Liebe, Sehnsucht und Leidenschaft.

Sonntag, 9. 9.

17:00 Uhr Kwihn C & Die Dreaddies

 

Claudia, die singende Kellnerin aus dem Scarriff, ist auch dieses Mal nicht alleine unterwegs. Nicht nur ihre Kollegin Jenny, sondern auch zwei ihrer engsten Freunde stehen dieses Mal mit ihr gemeinsam auf der Bühne.“Kwihn C & Die Dreaddies“ nehmen Euch mit auf eine Reise durch Jahrzehnte der Musikgeschichte und laden mit Hits von Bonnie Tyler, Elle King & Co. zum Mitsingen und Tanzen ein.